Aktuelle Veranstaltungen

 

Samstag 01.12.2018, 14:30
„1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“

 

Kombiführung im Landesmuseum und im Stadtmuseum in der Sonderausstellung „1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“ mit Margret Baller.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561/316 80 123

Treffpunkt: Kasse Hessisches Landesmuseum

Eintritt zzgl. 6,- € Führungsgebühr.

 

11 18 003

Detail der Einbauküche aus der Rothenberg-Siedlung, 1929/30
(Stadtmuseum Kassel)

     
     
So 02.12.2018 | 11.30 Uhr

Alter Bahnhof Video Walk

Ein kleiner Mediaplayer lädt zu einer multimedialen Entdeckungsreise durch den Kasseler Hauptbahnhof ein, „Alter Bahnhof Video Walk ist ein documenta13-Kunstwerk der kanadischen Künstler Janet Cardiff und George Bures Miller

Begrenzte Teilnehmerzahl, 8 €, erm. 6 €, Anmeldung 0561 / 787 4405

Anmeldeschluss ist jeweils freitags um 11:30 Uhr vor den Sonntagsführungen, individuelle Führungen auf Wunsch möglich.

  2016 video walk 01
     
     

Mittwoch 05.12.2018, 18 Uhr

„Heimatfront – Kassel im Ersten Weltkrieg“

Ein Vortrag von Wolfgang Matthäus
Eintritt: frei

Der erste totale Krieg in Europa prägte die Stadt unübersehbar. Sie wurde zur Heimatfront, an der das gesamte Leben auf die Erfordernisse des Kriegs ausgerichtet war. Der Vortrag beleuchtet mit zahlreichen Fotos eine Reihe von Aspekten dieser Heimatfront näher, darunter auch solche, die im kollektiven Gedächtnis der Stadt kaum eine Rolle spielen wie die Katastrophe im Kriegsgefangenenlager Niederzwehren oder das Schicksal belgischer Zwangsarbeiter.

  2018 12 001
     
     
Mittwoch 12.12.2018, 17 Uhr

„Das Leben an der Front und in der Heimatfront“

Ausgehend vom Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich die Ausstellung „1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“ neben der unmittelbaren Nachkriegszeit vor allem den zukunftsweisenden kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in der Weimarer Republik und präsentiert diese turbulente Zeit in all ihren Facetten. In ihrer Führung geht Barbara Richarz-Riedl auch auf das Leben der Menschen zuhause in Kassel ein, während die Söhne, Väter und Ehemänner an der Front kämpfen mussten. Wie sah es in der Heimat aus?

Eine Führung im Stadtmuseum durch die neue Sonderausstellung mit Dr. Barbara Richarz-Riedl.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561 787 4405

  2018 12 002