Theater-Workshop 2018

 

theater workshop 2018

In den Osterferien fand ein Theater-Workshop mit Ulrike Städtler statt, bei dem Kinder zusammen mit ihren Großeltern mitspielen konnten.

Zum Einstieg in die Kaiserzeit, in der das Stück spielen sollte, ging es in das 1905-1909 erbaute Rathaus. Dabei wurde auch Oberbürgermeister Geselle besucht, der von seiner Arbeit berichtete. In dem Theaterstück, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann anschließend im Museum entwickelten und einübten, ging es darum, dass Auguste Förster sich damals, als Mann verkleidet, in die Stadtverordnetenversammlung eingeschlichen und den OB Müller davon überzeugt hat, dass sie einen weiteren Kinderhort bauen durfte für die Kinder unverheirateter Mütter. Finanziert übrigens von Sophie Henschel.

Bei der abschließenden Vorstellung für knapp 20 Zuschauer wurde deutlich, dass viele der Probleme von damals auch heute noch vorhanden sind. Großer Applaus.

Die Fotogalerie zeigt einige Highlights aus dem Workshop.